Landwirtschaft im Klimawandel – Gibt es eine Zukunft für Brandenburgs Bauern? | 8. Oktober

Unbenannt
02
Okt
2018

ANTENNE-Stammtisch lädt das rbb-Studio Frankfurt(Oder) zum Thema Landwirtschaft im Klimawandel – Gibt es eine Zukunft für Brandenburgs Bauern? 

Wann? Montag, den 8. Oktober 2018

Wo? Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF).

Uhrzeit? 18:00 – 19:30 Uhr.

Hintergrund

Die letzten beiden Sommer hätten unterschiedlicher kaum sein können: Frost im Frühjahr, sintflutartigeRegenfälle im Sommer und immer wieder schwere Orkane prägten das Wetter   2017. In diesem Jahr eine Trockenheit wie essie seit 50 Jahren nicht mehr gegeben hat.

Einen Tag nach dem Erntedankfest ist der richtige Zeitpunkt Bilanz zu ziehen. Wie war die Ernte wirklich? Wie hoch sind die Ernteausfälle? Warum soll derSteuerzahler für Ernteausfälle aufkommen? Bauen Bauern noch das richtige an? Mit der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde und dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung in Müncheberg verfügen wir in der Region über zwei hervorragende Lehr- und Forschungseinrichtungen. Was können wir aus der Forschung für die Praxis lernen? Eine wachsende Weltbevölkerung, Klimawandel und Ressourcenknappheit sind die Herausforderungen für dieAgrarsysteme der Zukunft. Vielen Ansprüchen muss die Landwirtschaft gerecht werden, Zielkonflikte sind vorprogrammiert.

Moderator Andreas Oppermann diskutiert beim Antenne Stammtisch mit Landwirten, Politikern, Wissenschaftlern und interessierten Gästen.

Mit dabei sind:

  • Hans-Georg von der Marwitz (Landwirt aus Märkisch-Oderland und Mitglied des Bundestages, CDU)
  • Prof. Dr. F. Ewert (Wissenschaftlicher Direktor Leibniz-Zentrum für  Agrarlandschaftsforschung Müncheberg)
  • Dr. Ralf Bloch   (Hochschule Für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde)
  • Hendrik Wendorff   (Präsident Bauernverband Brandenburg)
  • Reinhard Jung (Bauernbund Brandenburg)
  • Jan Sommer (Landwirt aus Märkisch-Oderland, Mitglied des Kreistages Märkisch Oderland BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
  • Dr. Wilhelm Schäkel, Landwirt aus der Prignitz, Agrarökonom und Philosoph