Auftakt einer Veranstaltungsreihe zur Sozialen Landwirtschaft | Montag, 11. Februar 2019, 11:00 bis 13:00 Uhr in Eberswalde

171027_SoFarEDU_tz
08
Jan
2019

Bildung zur Sozialen Landwirtschaft

Auftakt einer Veranstaltungsreihe zur Sozialen Landwirtschaft

Immer mehr Menschen interessieren sich für Soziale Landwirtschaft – zu Recht! Denn sie stellt nicht nur eine vielversprechende landwirtschaftliche Diversifizierungsstrategie dar, auch innerhalb der Sozialen Arbeit wächst das Interesse an dem besonderen Potential, das Bauernhöfe als Ort für sinnstiftende Beschäftigung, Therapie oder Bildung bieten.

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE) greift diese Entwicklungen mit innovativen Bildungsangeboten und Forschungsprojekten auf:

  • Kurs „Soziale Leistungen in der Landwirtschaft“ im Bachelorstudiengang Ökolandbau und Vermarktung
  • Berufsbegleitende Weiterbildung „Soziale Landwirtschaft“
  • Partner im europäischen Projekt „Social Farming in Higher Education“ (SoFarEDU)

Wir stellen unsere Aktivitäten in diesem Bereich vor und möchten aktuelle Fragestellungen zur Sozialen Landwirtschaft diskutieren. Für zukünftige Treffen sammeln wir Themen, die Ihnen auf den Nägeln brennen, und freuen uns auf Ihre Vorschläge und Anregungen.

Wann? Montag, 11. Februar 2019, 11:00 bis 13:00 Uhr

Wo? HNE Eberswalde, Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde, Haus 5, Raum 311

Wer? Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus der Landwirtschaft und aus der sozialen (therapeutischen) Arbeit, die in Berlin oder Brandenburg vorortet sind und Interesse an Sozialer Landwirtschaft haben – ggf. schon über Erfahrungen verfügen oder die Absicht haben, selbst Angebote zu entwickeln. Weiterhin ist es für all diejenigen interessant, die sich zum Thema „Soziale Landwirtschaft“ in der Region vernetzen wollen.

Ablauf (Download Programm):

  • 11.00 Uhr:  Begrüßung
  • 11.15 Uhr:  Bildungsangebote zur Sozialen Landwirtschaft an der HNEE: Hochschulzertifikat Soziale Landwirtschaft; Projekt SoFarEDU: Entwicklung von Qualitätsstandards und abgestimmten Hochschulangeboten auf europäischer Ebene
  • 12.15 Uhr:  Offene Diskussion und Themensammlung für weitere Veranstaltungen
  • 13.00 Uhr:  Ende der Veranstaltung und Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen

Moderation: Nothart Rohlfs

Anmeldung bis 4. Februar 2019 per Email an bildung-soziale-landwirtschaft@hnee.de oder telefonisch bei Martin Nobelmann (Tel. 03334-657358)

Im Anschluss findet das jährliche Partnertreffen des Innoforums Ökolandbau Brandenburg statt, so dass beide Veranstaltungen für die Praxispartner*innen gut miteinander kombiniert werden können.

Gefördert mit Mitteln des Erasmus+ Programms der Europäischen Union und mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank

SF Certificate Course teaching situation

Soziale Landwirtschaft praktisch! Eindruck aus einem Ausbildungsmodul | Foto: Martin Nobelmann