Fachgespräch und Feldtag: Neue Eiweißquellen aus der Region

Praxisversuch Beerfelde
21
Aug
2017

Am Dienstag, 12. September 2017, findet am ZALF in Müncheberg, Institut für Landnutzungssysteme (Konferenzzentrum, Haus 4), ein Fachgespräch mit Feldtag zum Thema „Neue Eiweißquellen aus der Region“ statt.

Folgendes Programm macht Lust zur Teilnahme:

ab 08:45: Leckerer Start mit Brötchen und Kaffee

ab 9:15 Uhr Fachgespräch:

09:15 – 09:45 Uhr: Neue Eiweißquellen aus der Region: Eiweißfuttermittel aus Luzerne – Wie kann das funktionieren? Wird Soja die Lupine in Brandenburg verdrängen?

Fußweg bzw. Autofahrt zur Versuchsstation

ab 10:00 Uhr Feldbegehung:

  • Besichtigung folgender Feldversuche auf der Versuchsstadion Müncheberg:
    Funktioniert der Sojaanbau auch im Bio-Direktsaatverfahren?
    Wie beeinflussen Beregnung und Sortenwahl den Ertrag und die N2-Fixierleistung bei der Sojabohne?
    Welche Vorfruchtwirkung hat die Sojabohne?
    Wie beeinflussen Biokohle und Saatgutimpfung den Ertrag und die N2-Fixierleistung bei der Sojabohne?
    Neue Soja- und Lupinensorten für die Humanernährung

12:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen in der ZALF Kantine

Um Anmeldung per Mail wird gebeten:
Dr. Ralf Bloch | E-Mail: bloch@zalf.de

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung ZALF e.V. | Institut für Landnutzungssysteme
Eberswalder-Str. 84
D-15374 Muencheberg
fon: 49-33432/82-423; fax: 49-33432/82-387

Zwischenablage01d

Neue Eiweißquellen für die Region?

Zwischenablage01g

auch hier: Neue Eiweißquellen für Brandenburg?